Liste aller Weblog-Einträge

2009-08-11

» Da war ein Garten…

… eigentlich wäre er von Grund auf verwildert gewesen – voller Unkraut, hartem Gestrüpp und Dornen und Disteln. Wäre er ohne Pflege geblieben. [mehr]

 

2009-08-07

» SCH wie Schüler, U wie Unterricht, L wie Lehrer, E wie Eltern = SCHULE

So schnell geht es und ein Schuljahr ist wieder vorbei. Das positive Gelingen desselbigen wollten wir in Dankbarkeit mit unseren Freunden feiern. [mehr]

 

2009-08-05

» Regen wie vor 190 Jahren...

…und wir standen mittendrin! :) Bei unserer Schulgartenfeier in der letzten Schulwoche, bei der wir nach einem Endquiz noch grillen wollten, mussten wir uns auf das Quiz beschränken. [mehr]

 

2009-08-02

» Früchte

Am Ende eines Schuljahres werden oft noch die Inhalte der Fächer wiederholt um zu sehen was die Frucht des Jahres ist. Was ist hängen geblieben? Was hat man sich wirklich gemerkt? [mehr]

 

2009-07-29

» Die Quelle macht einen Unterschied

Bibel – Appendix oder Anker? Dieser Frage stellten wir uns bei der letzten Lehrerkonferenz des Schuljahres. [mehr]

 

2009-07-28

» „Hallo Mama! Hallo Papa! Die Zeit ist um und ich bin da!“

Mit Freude wurde auch die Rolle der Vogelmama und des Vogelpapas übernommen. [mehr]

 

2009-07-27

» „Tick, tick, tick – tick, tick, tick, ich will hier endlich raus!“

22. Tag. Ein Tag nach dem Geburtstermin. Aufregung und Bestürzung am Montagmorgen im Klassenzimmer als man wie gewohnt die Eier drehen wollte: wo waren sie? [mehr]

 

2009-07-26

» „Immer nur brüten, brüten, brüten, das Ei behüten, hüten, hüten!“

Viele Kinder hatten es noch nie beobachtet: wie neues Leben in diese Welt kommt. So entschlossen wir uns nachdem wir die Verwandlungsreihen (vom Ei zum Huhn, von der Raupe zum Schmetterling, von der Kaulquappe zum Frosch) im Sachunterricht durchgenommen hatten ein einmaliges Projekt vorzunehmen – eines, das uns sehr aufgeregt machte. [mehr]

 

2009-07-24

» Was hält den Babypopo trocken?

Die Antwort bekamen wir auf der Experimentale 09 auf dem Welser Messegelände, die wir in der letzten Schulwoche besuchten. [mehr]

 

2009-07-22

» Lernen vom Schöpfer der Kreativität

Die OÖ. Landesgartenschau Botanica wollten wir uns als passionierte Schulgärtner nicht entgehen lassen. Wir besuchten dort einen Workshop zum Thema „Bionik“. [mehr]

 

2009-07-19

» „Du schwimmst wie ein Korken!“

Schwimmen übt Faszination aus! Einmal ans kühle Nass gewöhnt bekommt man die Kinder kaum mehr aus dem Wasser heraus. In drei Gruppen, je nach Vorleistung eingeteilt, wurden unsere Schüler dieses Jahr wieder in die Kunst des Schwimmens eingeweiht. [mehr]

 

2009-07-12

» Auch die Kleinsten referieren

Die Kinder der ersten Klasse: Angelika, Anna, Enissa und Rebecca hatten die Aufgabe, zum ersten Mal ein Buch vorzustellen. [mehr]

 

2009-07-02

» Liebes Tagebuch, der Sonntag…

…war unser letzter Schullagertag. [mehr]

 

2009-07-01

» Schullager Samstag, Teil 2

Nach dem Gottesdienst aßen wir. Darauf folgte natürlich die Mittagsruhe. Die großen Mädchen bekamen von Christiane im Zelt wieder vorgelesen und wollten gar nicht mehr aus dem Zelt kommen. [mehr]

 

2009-07-01

» Liebes Tagebuch, am Samstag...

...standen wir nicht so bald auf. Keiner wollte aus den Zelten. Es regnete in Strömen. Das Zelt der kleinen Mädchen war durchnässt, es war sogar ein kleiner Fluss durch das Zelt. Wir hatten Glück, in unserem Zelt war es nur ein wenig feucht. [mehr]

 

2009-06-27

» Liebes Tagebuch, heute Freitag...

...standen wir ein bisschen später auf, denn am Abend vorher hatten wir ja Nachtwanderung. Zum Frühstück bekamen wir Müsli und Brote. Nach dem Frühstück war Andacht wie immer mit Christiane in der es um einen Mann ging, der Christ wird. Zähne putzen und Geschirr abwaschen fiel dann an. Wer nicht rechtzeitig kam musste Liegestützen machen. Manche wuschen sich im Brunnentrog mit eiskaltem Wasser die Haare. Danach war man wach. Auch Zeltkontrolle hatten wir wie jeden Morgen. [mehr]

 

2009-06-26

» Schullager Donnerstag, Teil 2

Wir fuhren zum Wasserspielpark. Dort hatten wir ganz viel Spaß. [mehr]

 

2009-06-26

» Liebes Tagebuch, als wir am Donnerstag...

... aufstanden bekamen wir zum Frühstück Griesbrei, Obst und Marmeladebrote. Natürlich von der besten Köchin – Tante Lisi. Danach gingen wir zum Brunnen Zähne putzen und dann folgte die Andacht, mir machte sie viel Freude. [mehr]

 

2009-06-25

» Liebes Tagebuch,…

…als ich am Mittwochmorgen aufstand, war es soweit: Schullager. [mehr]

 

2009-06-24

» IFL in der Praxis

IFL – kurz für Integration of faith and learning, also die Verbindung von Glauben und Lernen – bedeutet, dass der Glaube die Grundlage und das Ziel meines Wissenserwerbes ist. Dieses Konzept beeinflusst alle Bereiche der Schule – von der Wahl der Lehrperson, dem Verhältnis aller Beteiligten der Schule zueinander, den Inhalten, Methoden, Materialien bis zur Klassenzimmergestaltung. [mehr]

 

2009-06-11

» Die Sehnsucht ohne Zaun zu leben

…überkam uns gestern als wir den Tiergarten Linz besuchten. [mehr]

 

2009-06-08

» Sicher auf zwei Rädern…

…zeigten sich letzte Woche unsere drei Viertklassmädchen als sie ihre Fahrradprüfung ablegten. [mehr]

 

2009-06-01

» Familienalbum II

Den ausführlichen Bericht zu unserem Schulfamilienwandertag findest du hier: http://www.vs-linz.at/Familienalbum_weblog_110.html [mehr]

 

2009-06-01

» Familienalbum

„Das war im Jahre 2009. Wir waren als Schulfamilie unterwegs im Mühlviertel, Oberösterreich... [mehr]

 

2009-05-26

» Die große „Schwester“ kommt zu Besuch

Aufgeregt erwarteten wir sie: die vierte Klasse der Adventistischen Volksschule Bogenhofen – der Schule, die uns wesentlich beim Aufbau unserer Schule behilflich und vorbildlich war. Sie machten einen Linzausflug und wollten die erste Schulstunde mit uns verbringen. [mehr]

 

2009-05-24

» Nachtaktive Mäuschen

Die Hausmaus ist in der Nähe des Menschen meist nachtaktiv. Um ihrem Namen – „unsere Mäuse“ – gerecht zu werden, waren die Erstklässler nun einmal in der Nacht schulisch aktiv. Wir verbrachten gemeinsam eine Lesenacht in der Schule. [mehr]

 

2009-05-21

» Wir sind im Garten

Unterschriften wurden schon gesammelt um die Lehrerin bei Schlechtwetter umzustimmen doch in den Schulgarten zu fahren. Darin sind sich alle Kinder einig: Schulgarten ist und bleibt ein Höhepunkt im Schulalltag. Gott schenkte uns gutes Wetter damit wir die Zeit im Garten richtig genießen konnten. [mehr]

 

2009-05-10

» Disziplin und Vergebung im Erziehungsalltag

Sara Rathe, dipl. Pädagogin und Mutter zweier Töchter, brachte uns am letzten Elternabend das so aktuelle und brennende Thema der Disziplin nahe. Wir waren ihr sehr dankbar für ihre klaren Ausführungen. [mehr]

 

2009-04-23

» Ein Versprechen wird eingelöst

Bereits nach dem ersten Konzert im Herbst beschlossen wir im heurigen Schuljahr ein weiteres Mal schick gekleidet ins Konzerthaus zu gehen. Mit so motivierten Schülern macht es auch wirklich Spaß solche Dinge zu unternehmen – Schüler die bereit sind an einem Sonntagvormittag dafür Zeit zu „opfern“. Unser Musiklehrer Gernot Martzy hat es sich bei der Suche bestimmt nicht einfach gemacht, unter den vielen Angeboten unseres Linzer Brucknerhauses, etwas zu finden, dass bei unseren Schülern den gleichen Anklang findet, wie das erste Konzert. Auch dieses Mal ist es ihm gelungen das Passende für sie zu finden. [mehr]

 

2009-04-21

» Buchstabenfest

Am Mittwoch, den 15.04.2009 fand ein Buchstabenfest mit den Erstklässlern statt. Es wurden bereits alle Buchstaben erlernt und darum wurde ein Fest mit speziellen Buchstaben-Aufgaben gefeiert. Den Kindern standen unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung wie eine Buchstaben-Raupe basteln, eine Backstation, eine Stempelstation, ein Buchstabenlegespiel, ein Memory, ein Lesespiel, Buchstaben auf den Rücken schreiben, ein Buchstabenwürfelspiel, ein Buchstabenlied usw. Die Kinder konnten selbstständig wählen, welche Buchstaben-Aufgaben sie durchführen wollten. [mehr]

 

2009-04-13

» Die acht besten Ärzte

Auch Kinder haben Ängste. Ängste auch vor Dingen von denen sie hören, mit denen sie konfrontiert werden, aber keine klare Vorstellung davon haben. So zum Beispiel vor Krebs. Deshalb nahmen wir uns in der dritten und vierten Klasse Zeit um über diese Krankheit zu sprechen und über sie Informationen zu sammeln. Dazu luden wir uns den aus eigener Erfahrung sprechenden Pastor Dieter Baloun ein – ein gerngesehener Gast in unserer Schule, der jedes Mal die Kinderherzen zum höher Schlagen bringt. Wie man Krebs vorbeugen kann war sein Thema. [mehr]

 

2009-03-30

» Schulpraxis

Seit vier Wochen haben wir eine neue „Spezie“ in unsere Schulfamilie aufgenommen. :-) Wir haben nun nicht mehr nur Schüler, Eltern, Lehrer – nun gehören auch noch zwei Studenten für ein halbes Jahr zu uns dazu. [mehr]

 

2009-03-22

» Das Auge des Lehrers

…sieht alles, meint man. Bei unserer Exkursion letzte Woche sahen alle das Auge des Lehrers! Bis in sein Innerstes – bis zur Netzhaut :-) - konnten die Schüler blicken. [mehr]

 

2009-03-17

» Kampf der Götter

…war das Thema unserer diesjährigen Schulfamilienzeit. Einmal im Jahr treffen sich unsere Schulkinder, mit Eltern und Geschwister im Anhang, an einem Freitagnachmittag um Gemeinschaft zu pflegen. Da sich unsere Gruppe so vergrößert hat seit dem letzten Jahr mieteten wir uns einen Saal in einem Volkshaus an. Aufgeregt trudelten die Kinder in den Raum während die letzten Vorbereitungen noch getätigt wurden. [mehr]

 

2009-03-15

» Der Pfad des Jaguars

Letzte Woche waren wir im Regenwald der Österreicher. Fast. Denn mit allen Sinnen durften wir eintauchen in diese Welt – mit Hilfe einer Ausstellung des Biologiezentrums Linz`. [mehr]

 

2009-03-08

» Wir referieren vor hohem Besuch

Alle Jahre wieder kommt die Zeit der Buchvorstellungen und Referate. [mehr]

 

2009-03-01

» Ausgepackt

Im November erzählten wir über ein Riesengeschenk das wir erhalten sollten. Nun haben wir es wirklich „ausgepackt“. [mehr]

 

2009-02-27

» Auf in die Stadt – Teil 2

Wieder warfen wir Blicke auf Linz. Oder besser gesagt schauten wir uns an, in welcher Art andere auf Linz blickten und Linz sahen. [mehr]

 

2009-02-24

» Auf in die Stadt …

… hieß es für die Schüler der 3. und 4. Klasse Volksschule, allerdings nicht zum Einkaufen. ;-) Wir durften im Zuge des Sachunterrichts (Heimatkunde) in Begleitung einer geschulten Fremdenführerin unsere Hauptstadt LINZ einmal etwas genauer erkunden. [mehr]

 

2009-02-22

» Wo Milch und Honig fließt

Sich nicht entmutigen und von den „Riesen“ im Leben einschüchtern lassen, Gott zu vertrauen und mit ihm über „Hausübungs-„ oder „Mathematikberge“ zu springen ... [mehr]

 

2009-02-20

» Viele Köche – und doch kein verdorbener Brei

Endlich war es soweit. Ein lang gehegter Wunsch ging an jenem Nachmittag für die Volksschüler in Erfüllung. Sie durften mit den großen Schülern in deren Fach Ernährung und Haushalt mitkochen. [mehr]

 

2009-02-18

» Qualitätszeit

„Christiane, ich freu mich schon so auf die erste Schulnachricht!“, flötete mir am Abend vor dem letzen Schultag des ersten Schulsemesters eine Erstklässlerin durchs Telefon ins Ohr, „wie schnell doch die Zeit vergeht. Ob ich heute schlafen kann?“ [mehr]

 

2009-02-17

» Wer im Leben kein Ziel hat, verläuft sich…

Und so nahmen wir Lehrer der Privatschule der Siebenten-Tags-Adventisten in Linz die Notenkonferenz vor den Semesterferien wieder einmal als Gelegenheit uns zu überlegen welchen Hafen wir anlaufen wollen um die „Winde“ im zweiten Semester noch besser nutzen zu können. [mehr]

 

2009-02-09

» You are never too small

Er kam aus den entlegensten Gebieten der Welt und erzählte den Kindern Geschichten – wahre Geschichten – Geschichten aus der Natur, aus fremden Ländern, aus seinem Leben – die zeigten, dass sich wahre Größe nicht in der Körperlänge, im Alter zeigt. Er ermutigte die Kinder, dass sie Großes tun könnten – mit Jesus! [mehr]

 

2009-02-01

» Was(s)erleben

Fächerübergreifend beschäftigte uns eine zeitlang wieder mal das unerschöpfliche Thema Wasser und so zog es uns als Geburtstagsausflug für Angelika und Enissa in die Wasserwelt Scharlinz. [mehr]

 

2009-01-22

» Ich seh, ich seh was du nicht siehst

Während in London die Pest zu wüten begann, saß der englische Physiker Robert Hooke im Jahr 1665 über sein Mikroskop gebeugt und betrachtete ein scheinbar bedeutungsloses Stück Korken. Was er dabei entdeckte war wegweisend für die gesamte Biologie. [mehr]

 

2009-01-18

» Wir wollen hoch hinaus

Deshalb waren wir im Dezember wieder einmal in der Kletterhalle. [mehr]

 

2009-01-13

» Eisig

Eislaufen gehört zum Winter wie der Schnee – jedenfalls in unserer Schule. Da sind die Kinder ganz heiß auf`s Eis. So verbrachten wir im November und Dezember einige Stunden unter freiem Himmel am Eis und drehten mit Vergnügen unserer Runden bei strahlendem Sonnenschein. [mehr]

 

2009-01-06

» Schulnacht

Schon die Ankündigung der Schulnacht bereitete Riesenfreude – Augen leuchteten auf, Pläne wurden geschmiedet – es stimmt schon was man so über die Vorfreude sagt. Die Nacht vor dem letzten Schultag vor den Ferien sollten die großen Schüler – dritte bis sechste Klasse – mit ihrer Lehrerin in der Schule übernachten dürfen. Nachdem also die Seniorenweihnachtsfeier um war, wartete noch ein Highlight auf uns. [mehr]

 

2009-01-05

» Mögest du dich bei der Krippe einfinden

„Komm und nimm, es ist alles bereit“, sagt das Kind und lächelt dich an. Du musst nichts tun, nur deine Hände öffnen und sie füllen lassen. Brot legt es hinein, damit du auf der Lebensreise nicht verhungerst, und Wasser, damit du nicht verdurstest. Zum Schluss liegt das Kind in deinen Händen und berührt dein Herz. Du entdeckst, dass seine Hände durchbohrt sind, und du spürst: Diese Wunden sind zu meinem Heil. Mir ist heute der Heiland geboren. Ruth Heil [mehr]

 

2009-01-04

» Das Kind in der Krippe

Jesus kam als Mensch auf diese Erde. Er lag als Baby in einer Krippe und wurde in Windeln gewickelt. Welche Bedürfnisse hatte Jesus als Baby? [mehr]

 

2009-01-03

» Creare

Die Zeit vor den Ferien stürzten wir uns auf kreative Betätigungen: wir sangen und musizierten, wir bastelten Laternen, wir backten Kekse, wir malten ein großflächiges Krippenbild,… [mehr]

 

2009-01-02

» Nur Geduld!

„Das Wort Geduld (auch altertümlich: Langmut) bezeichnet die Fähigkeit, warten zu können.“ Und genau darum geht es beim Kerzenziehen. So passt das Kerzenziehen optimal in die Adventszeit, in der es doch auch eigentlich um das Warten geht. („Der Mensch hat das Warten verlernt, darin liegt das Grundübel unserer Zeit.“ W. S. Maugham (1874-1965), engl. Erzähler u. Dramatiker) [mehr]

 

2008-12-02

» Freiwillig krank

Unter dem Motto „Ansehen, Ausprobieren und Angst verlieren“ luden die Gespag-Landeskrankenhäuser Kinder in das Krankenhaus ein. Der Kinderaktionstag „Abenteuer Krankenhaus“ am 21.November 2008 war wirklich einen Besuch wert. [mehr]

 

2008-11-27

» Reif…

Mit leuchtenden Augen, spürend, dass sie auf der Schwelle zu einem ganz neuen Lebensabschnitt stehen und bald zu den Großen gehören – so betraten die Schulanfänger für Herbst 2009 beim Termin der offiziellen Schuleinschreibung ihre bald neue zweite Heimat – den Ort, an dem sie nach dem Zuhause die meiste Zeit in ein paar Monaten verbringen werden. [mehr]

 

2008-11-26

» Das Fest der Liebe

Die Weihnachtsaktion "Kinder helfen Kindern" der Hilfsorganisation ADRA ist schon längst zur Tradition geworden. Auch in unserer Schule. Wir möchten auch dieses Jahr Not leidenden Kindern in Moldawien eine Freude bereiten. Ein Packerl mit Stofftier, Malfarben, Schulhefte, Handtuch, Seife, usw. löst bei den Kindern, die wenig besitzen und noch nie ein Geschenk bekommen haben, große Freude aus. Umgekehrt lernen österreichische Kinder, die sich an dieser Aktion beteiligen, zu teilen und auf die Bedürfnisse anderer einzugehen. [mehr]

 

2008-11-18

» Wie heißt eine Wolke, die auf der Erde liegt?

Wie entsteht ein Regenbogen? Stoßen wirklich die Wolken zusammen, wenn es donnert? Wie entstehen die Wolken und der Wind? Womit misst man die Temperatur? Viele Fragen für eine Stunde Sachunterricht, die diesmal von den Eltern einer Erstklasslerin vorbereitet und abgehalten wurde. [mehr]

 

2008-11-15

» Ein Riesengeschenk

Letzten Samstagmittag trafen wir uns als Schulfamilie am Linderbauernhof – einer unserer erklärten „Schullieblingsorte“. Wir wollten aber nicht nur gesellig beisammen sein – unser Treffen hatte einen ganz besonderen Grund… [mehr]

 

2008-11-11

» Harte Schale, weicher Kern ....!

Die holländischen Künstler Jan Davidszoon und Cornelius de Heem malten sie, in Teilen Afrikas wurden sie als Zahlungsmittel benutzt und sie sind der Schrecken eines jeden Gartenfreundes: die Schnecken, die zusammen mit Muscheln, Kopffüßern u. a. zu den Weichtieren gehören. [mehr]

 

2008-11-04

» Ab in den Winterschlaf…

…heißt es nun seit letztem Donnerstag für unseren Schulgarten. Es wurde uns noch einmal schönes Wetter geschenkt, damit wir unseren Garten winterfest machen konnten. [mehr]

 

2008-10-30

» Polina Leschenko in Linz – und wir sind live dabei!

Sie spielte Tschaikowski - Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 b-Moll op.23 im Brucknerhaus. Als unser Musiklehrer der großen Schüler, Gernot Martzy, vor einigen Wochen den Schülern vorschlug in dieses Konzert zu gehen, brach helle Begeisterung aus. [mehr]

 

2008-10-28

» Salzburg ist eine Reise wert

Schon am ersten Elternabend planten wir diesen „Sonderausflug“ in eine andere Stadt und die Eltern waren sich einig: Wenn wir einmal so weit fahren, sollten wir den Tag so richtig auskosten. Auf unserem Programm standen somit eine Führung durch ein nachgebautes Flüchtlingslager von Ärzte ohne Grenzen, Hellbrunn und das Evangelische Museum in Rutzenmoos, welches auf unserem Heimweg lag. [mehr]

 

2008-10-27

» „Die Pflanzen treiben`s bunt“ und „Ein schmackhafter Wintertisch“

Viel wurde im vergangenen Monat im Schulgarten gewerkt. Unsere Produkte: Pflanzenfarben und Vogelfutter! [mehr]

 

2008-10-26

» Forschen, entdecken, bebauen, bewahren – machet sie euch untertan

Die Schulgartensaison vor dem Winter neigt sich langsam dem Ende zu. Was hat sich im September und Oktober im Schulgarten getan? Ein kurzer Einblick: [mehr]

 

2008-10-22

» Der lebendige Pflug

„Katholisch ist man überall dort, wo der Humus tiefer als zwanzig Zentimeter ist“, so hieß es im 15. Jh. im heutigen Baden-Württemberg. Das hatte aber weniger mit dem Glauben zu tun, als vielmehr mit Regenwürmern, die im Kloster Schussenried gezüchtet und ausschließlich an katholisches Herrschaftsgebiet weitergegeben wurden. [mehr]

 

2008-10-20

» Klausurtagung der adventistischen Schulen in Österreich

Jedes Jahr im Herbst treffen sich die Schulleiter und Lehrkräfte aller adventistischen Volks-, Haupt- und Mittelschulen in Österreich zur Klausur am Campus des Seminar Schloss Bogenhofens – dem Bildungszentrum der Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten zur Besprechung aktueller Anliegen und zum gemeinsamen Austausch. [mehr]

 

2008-10-14

» Happy Birthday!

Es „geburtstagt“ sehr bei uns zurzeit. [mehr]

 

2008-10-11

» An der schönen blauen Donau

„Donau so blau, durch Tal und Au wogst ruhig du dahin, dich grüßt“ – unsere Adventistische Volksschule Linz. [mehr]

 

2008-10-09

» Wir lernen zigtausend Sachen

„Auf, lasst uns den Zahlenraum 1000 erobern!“ – so hieß es nun am Anfang des dritten Schuljahres für unsere Minnis (dieser Spitzname haftet unseren Drittklässlern nun schon – trotz ihrer Reife – seit der ersten Klasse an). [mehr]

 

2008-10-08

» Obstgeschenke

Gott beschenkte Adam und Eva im Garten Eden mit einer Fülle von wunderbarem Obst. Auch heute dürfen wir noch eine große Auswahl von leckerem Obst genießen. Dieses Andachtsthema beschäftigte uns in der vierten Schulwoche auch in den anderen Unterrichtsgegenständen: [mehr]

 

2008-10-07

» „Dies ist der Ruhetag…

… der unsre Kraft erneut, den müden Sinn erquicke Herr, wie Tau erfrischt, erfreut.“ Dieses schöne Lied begleitet uns seit der dritten Schulwoche. Als wir den krönenden Abschluss der Schöpfungswoche – den Ruhetag – in der Morgenandacht durchnahmen, erlebten wir wie gut es ist, dass wir nach einer Arbeitswoche regelmäßig eine Pause geschenkt bekommen. [mehr]

 

2008-10-05

» Muss man vor Spinnen wirklich Angst haben?

Nein! Das bewiesen unsere beiden eifrigen Schüler, die seit Schulbeginn die 5. und 6. Schulstufe besuchen. [mehr]

 

2008-09-25

» Augen auf, Ohren auf,…

Sehr kurzweilig verbrachten wir heute die zweite Schulstunde mit dem Polizisten E. Kurz. Er holte uns pünktlich um 09:00 Uhr zu einem Lehrausgang ab, in der das Verhalten am Schulweg besprochen werden sollte. [mehr]

 

2008-09-14

» Perlen der Freude – Resümee der ersten Schulwoche

„Die alte weise Frau aus Russland hatte eine lustige Angewohnheit: Sie verließ nie das Haus ohne eine Hand voll kleine Glasperlen einzustecken. Sie tat dies nicht um mit den Perlen zu spielen, sondern sie nahm diese mit um die schönen und freudvollen Momente des Lebens bewusster wahrzunehmen: Für jede freudige Kleinigkeit die sie tagsüber erlebte – zum Beispiel einen fröhlichen Schwatz auf der Straße, ein köstliches Brot, einen Moment der Stille, das Lachen eines Menschen, eine Tasse Tee, eine Berührung des Herzens, einen schattigen Platz während der Mittagshitze, das Singen eines Vogels, für alles was die Sinne und das Herz erfreute, ließ sie eine Perle von der rechten in die linke Jackentasche wandern. Manchmal waren es gleich zwei oder drei. Abends saß sie dann zu Hause und zählte die Perlen aus der linken Jackentasche. Sie feierte diese Minuten. So führte sie sich vor Augen, wie viel Schönes sie an diesem Tag erlebt hatte und sie freute sich. Und sogar an einem Abend an dem sie bloß eine Perle zählte war der Tag gelungen.“   [mehr]

 

2008-09-12

» Elternabend – „Wann fängt bloß die Schule wieder an?“

Endlich geht wieder die Schule los und das geregelte Leben für Schüler beginnt wieder. Das Schuljahr 2008/09 darf losgehen. Niemand würde eine Expedition in ein neues Land unternehmen, ohne vorher sorgfältig die Route und das Land zu studieren. Zudem würde man nicht ohne Ausstattung, Vorräte und Ausrüstung die Reise beginnen. So wollten auch wir als Erzieher – Eltern wie Lehrer – die „Reise“ in das neue Schuljahr am ersten Elternabend nicht ohne Gedanken über die notwendige Ausrüstung starten und uns überlegen was wir denn so in unseren „Koffer“ packen wollten. Ja, wir sind uns dessen bewusst das höchste Bemühen, die umfassendste Bildung, die vollständigste Selbstbeherrschung und das Verstehen unserer Umgebung und unserer Mittel für die Führung der uns anvertrauten Kinder zu brauchen. In Epheser 4:1 steht: „So ermahne ich euch nun,… dass ihr der Berufung würdig wandelt, zu der ihr berufen seid.“ [mehr]

 

2008-09-10

» Aller Anfang ist …schön!

Ein neues Jahr, wie ein Buch mit vielen weißen Seiten wartet darauf gefüllt, beschrieben und mit Leben gefüllt zu werden. Ein wenig aufgeregt waren wir alle, als wir am Montag im Klassenzimmer standen: [mehr]

 

2008-08-11

» Schule heißt für mich ...

Für unsere Schulabschlussfeier sollten die Schüler im Deutschunterricht überlegen und aufschreiben was sie mit dem Wort „Schule“ assoziieren. Ein Auszug, was dabei herauskam:   [mehr]

 

2008-07-26

» I LOVE SCHOOL

Zeugnistag. Was bedeutet das für die Schüler der Adventistischen VS Linz? [mehr]

 

2008-07-24

» Wir feiern ein gelungenes Schuljahr!

Klingelingeling … unsere zahlreichen Besucher, die an diesem heißen Sommerabend zu unserer Schulabschlussfeier strömten, wurden zu Beginn unserer Feier genauso zur Ruhe gebeten wie sonst jeden Morgen um acht Uhr die Schüler der Adventistischen Volksschule Linz. Wie so ein Schulmorgen bei uns abläuft war das erste was wir unseren Gästen präsentierten. [mehr]

 

2008-07-21

» Gartenkönige

Das Schulgartenfest …   [mehr]

 

2008-07-11

» Frühstück im Dunkeln

„Ich finde die Marmelade nicht! Kannst du mir beim Suchen helfen?“ „Christiane, ich hab Angst!“ „Mir ist die Butter vom Messer gefallen! Ich weiß nicht wo sie auf meinem Teller ist. Ob sie überhaupt noch am Teller ist?“ „Du musst beim Schütten des heißen Tees in die Tasse einfach deinen Finger in die Tasse halten. Hier ist der Schnabel der Kanne. Vorsichtig schütten!“ „Wie groß ist eigentlich der Raum in dem wir sind? Wo sitzt du Tania?“ „Wann machen wir wieder Licht?“ „Nein, bitte noch nicht das Licht einschalten!“   [mehr]

 

2008-06-30

» Schulfamilienwandertag

Um elf Uhr trafen wir uns in Gramastetten. Als alle da waren wanderten wir als Schulfamilie los. [mehr]

 

2008-06-29

» Wir erobern Jericho

Tagebuch, Schullager Sabbat 21. Juni 2. Teil [mehr]

 

2008-06-27

» Sackerlgottesdienst

Tagebuch, Schullager Sabbat 21. Juni [mehr]

 

2008-06-26

» Wasserschlacht

Tagebuch, Schullager Freitag 20. Juni 2. Teil [mehr]

 

2008-06-25

» Tagebuch, Schullager Freitag 20. Juni

In der Früh waren die Mädchen schon um 06:00 Uhr wach und weckten die Burschen auf. [mehr]

 

2008-06-24

» Lesenacht

Tagebuch, Schullager Donnerstag 19. Juni 2. Teil [mehr]

 

2008-06-23

» Tagebuch, Schullager Donnerstag 19. Juni

Ich stand am Donnerstag sehr früh auf, denn wir sollten uns um 07:40 Uhr beim Bahnhof treffen. Ich freute mich schon sehr. Wir wollten auf einem Bauernhof (das Zuhause einer Mitschülerin) unser Schullager verbringen. [mehr]

 

2008-06-18

» Bei uns geht’s bunt zu

Letzte Woche experimentierten wir in Bildnerischer Erziehung mit Farbe herum. Solche Stunden wecken die innewohnende Kreativität der Kinder! [mehr]

 

2008-06-16

» Nichts ist so erlabend wie ein Elternabend …

Mit diesen Liedworten von Reinhard Mey begannen wir letzten Donnerstagabend wohlgelaunt unseren Schulanfängerelternabend. Nicht nur für die Kinder ist der Start in der Schule aufregend – vielleicht für ihre Eltern viel mehr. [mehr]

 

2008-06-15

» Der erste Schultag

Wie klein Schüler sein können wurde uns letzten Donnerstag wieder bewusst, als uns die Schulanfängerkinder besuchen kamen. Wir hatten einen Schnuppertag kurz vor den Ferien für sie eingeplant, da den Kindern das Warten auf die Schule schon so schwer fiel. [mehr]

 

2008-06-13

» Mit dem Förster durch den Wald

Unsere Schuleltern sind reich mit Gaben und Fähigkeiten beschenkt. Davon dürfen wir als Schule oft Nutzen ziehen und diese genießen. Letzten Dienstag zogen wir fröhlich bei bestem Sonnenschein mit „Onkel“ Emil los, der auch die Ausbildung zum Förster hat, und verlebten einen Vormittag im Wald. [mehr]

 

2008-06-11

» Wir laufen für Schulbildung in Mali

Am 18. Mai war es wieder soweit. Wir nahmen teil am Sponsorenlauf der NGO ADRA um dieses Jahr damit Frauenkooperativen in Mali bei der Errichtung von Obst- und Gemüsegärten mit ausgeklügelten, aber einfach zu unterhaltenden Wassertropfsystemen zu unterstützen. [mehr]

 

2008-06-09

» Fußball – er rollt auch in unserer Schule

Pünktlich zu Beginn der Europameisterschaft trainierten auch wir in der Schule. [mehr]

 

2008-06-07

» „Das Herz einer Mutter ist das Schulzimmer ihres Kindes.“

Wir wollten dieses Schuljahr unsere Eltern zum Mutter – und Vatertag wieder besonders ehren in Wort, Tat und Geschenk. [mehr]

 

2008-06-05

» Sehen, hören, riechen, schmecken, tasten

Ein paar Ideen für Andachten zum Thema „Sinne“: [mehr]

 

2008-06-04

» Fahrradprüfung

Heute durften unsere zwei Schüler, die in diesem Schuljahr zehn Jahre alt geworden sind, nach langem und tüchtigem Üben die Fahrradprüfung ablegen. [mehr]

 

2008-05-22

» Eintauchen...

Der größte Lohn des Lehrers ist sichtbares Wachstum und Veränderung. [mehr]

 

2008-05-13

» Werken Technisch am Bauernhof

Wenn Kinder in Frieden und Ruhe aufwachsen dürfen, dann ist das heutzutage ein sehr kostbares, rares Geschenk geworden. Ein Ort der Idylle ist in Gramastetten der Lindnerbauernhof. Dort dürfen sich unsere Schüler jeweils im Sommersemester von den zwei technischen Allroundern Andrea und Hansi Lindner handwerklich schulen lassen. Jeden zweiten Freitag findet dort am Bauernhof der Werkunterricht im alten Stall statt. Warum die Kinder diese Tage so sehnsüchtig erwarten, versteht man vollkommen, wenn man einmal Mäuschen sein durfte! [mehr]

 

2008-05-06

» Sehet die Vögel unter dem Himmel an

Wir verlegten den Sachunterricht heute wieder ins Freie und wanderten dreieinhalb Stunden mit einem Ornithologen durch Wiesen und Wälder. Welch ein Vorrecht bei einer Wanderung in der Natur einen Experten dabei zu haben, der einem bei jedem Baum, jeder Blüte, jedem Tier und jedem Geräusch eine lehrreiche Erklärung mitgeben kann. Die Kinder nutzten die Gelegenheit und erfragten sich die Namen aller sich ihnen in den Blick kommenden Dinge. In dieser Art ist Lernen so schön und anregend! [mehr]

 

2008-05-04

» Reise in die Welt der Gehörlosen

Wie weiß ein Gehörloser, dass der Postbote vor der Türe steht und ihm ein Paket bringen möchte? Auf welche Art und Weise kann er sich am Morgen wecken lassen – den Wecker hört er ja nicht? Darf ein Gehörloser Auto fahren? Oder wie kann er einem Freund bekannt geben, dass er sich verspäten wird? Letzten Freitag bekamen wir Besuch von Julia von Juni die uns Einblick nehmen ließ in die Welt und das Leben gehörloser Menschen. [mehr]

 

2008-05-01

» Löwenzahnhonig

„Schön sind die Blumen, / schöner sind die Menschen / in der frischen Jugendzeit…“ Dieses Lied tönte in den Ohren bei unseren letzten Schulgartenunterrichtseinheiten, die wieder Höhepunkte in unserem Schulalltag darstellten. [mehr]

 

2008-04-22

» Ferne Länder ganz nah - oder - Gottes Fürsorge

Gott plant den Unterricht. [mehr]

 

2008-04-20

» So schön kann Bruchrechnen sein...

... [mehr]

 

2008-04-17

» Gottes Handschrift

„Keine Frage: Die Schöpfung trägt die Handschrift des Schöpfers. [mehr]

 

2008-04-09

» Heißer Draht zum meteorologischen Dienst

Hurra! Die Schulgartensaison ist mit dem heutigen Tage endlich wieder eröffnet. [mehr]

 

2008-03-24

» Wie kommt die Weltkarte auf den Globus?

Tag für Tag sehen, brauchen und gebrauchen wir verschiedene Dinge: Aber wie entstehen sie? [mehr]

 

2008-03-15

» Bei der Feuerwehr

Schüleraufsatz von Dorli und Melinda: Am Mittwoch fuhren wir in der Früh nach der Andacht zur Hauptfeuerwehr in Linz. [mehr]

 

2008-03-12

» Zuwachs

Hurra! Wir haben eine neue Schülerin (zurück) bekommen und damit führen wir dieses Schuljahr auch eine vierte Schulstufe. Liebe Rosalinde, herzlich willkommen in unserer Schule! [mehr]

 

2008-03-09

» Die Bedeutung christlicher Schulen in der Geschichte

Welche wechselnde Funktion hatte die Schule im Lauf der Geschichte? Ist Bildung Macht? Wie entstand die Schule wie wir sie heute kennen? [mehr]

 

2008-02-25

» Paulus schreibt Liebesbriefe

Ausgehend von unserem aktuellen Religionsthema - den Episteln des Apostel Paulus - haben wir begonnen uns intensiv mit Briefen zu beschäftigen. Heute lernten wir zum Beispiel im Deutschunterricht wie man ein Briefkuvert korrekt adressiert. Natürlich sollte das gleich einen praktischen Nutzen haben und so schrieben wir einen Überraschungsbrief an unsere Mamas den wir anschließend auf die Hauptpost brachten. Dort hatten wir eine Führung die uns hinter die Kulissen blicken ließ. [mehr]

 

2008-02-20

» Auch die Lehrer schnuppern

Sarah Macho, derzeit Studentin an der KPHVIE (Kirchliche Pädagogische Hochschule in Wien), hospitierte vergangene Woche in unserer Schule und legte freiwillig in ihren Semesterferien sozusagen ein zusätzliches Praktikum ab. [mehr]

 

2008-02-15

» Schulnachricht

So schnell geht es und ein Schulsemester ist wieder vorbei. Heute bekamen die Schüler in Oberösterreich ihre Schulnachricht nach Hause – so auch bei uns, da wir einer staatlichen Schule gleichgestellt sind, sprich das Öffentlichkeitsrecht haben und Zeugnisse ausstellen dürfen. [mehr]

 

2008-02-11

» Schulfamilienzeit

Ein – bis zweimal im Jahr treffen wir uns alle – alle Schulkinder mit ihren Familien – um einen Freitagabend miteinander zu verbringen. Schule und Familie sollen für die Kinder nicht zwei völlig von einander getrennte Welten sein. Sie dürfen merken, dass sich die Mama gut mit der Lehrerin versteht und der Papa ihres Schulfreundes gut mit dem eigenen Vater – wir gehören zusammen. [mehr]

 

2008-02-04

» Wo man den Haken festmacht und warum das Ende vom Anfang abhängt

Ein spannender Titel – und ein spannender Vortrag. Vergangenen Herbst luden wir Mag. Esther Boksberger als Referentin in die Schule ein. Esther Boksberger ist Deutsch- und Englischlehrerin am Oberstufenrealgymnasium Bogenhofen (www.bogenhofen.at). Sie sprach zu uns über das oben genannte Thema im Rahmen eines offenen Elternabends, zu dem also auch Gäste kommen konnten. [mehr]

 

2008-01-08

» Eislaufen

„Wann gehen wir endlich wieder eislaufen?“, heißt es sobald es ein wenig kälter wird im Herbst. Eislaufen ist ein sehr beliebter Fixpunkt unseres Sportunterrichtes im Winter. [mehr]

 

2007-12-23

» „Vor einem grauen Haupt sollst du aufstehen…

…und die Alten ehren und sollst dich fürchten vor deinem Gott; ich bin der Herr.“ 3.Mose 19:32 Uns ist es ein Anliegen früh in die Kinderherzen die Liebe zu und die Ehrfurcht vor alte Menschen zu pflanzen. So wollten wir auch dieses Schuljahr den Senioren eine schöne Stunde im Advent gestalten. [mehr]

 

2007-12-19

» Klettern

Vergangenen Montag besuchten wir in Linz die Kletterhalle. [mehr]

 

2007-12-15

» ADRA – „Kinder helfen Kindern“

Die Hilfsorganisation ADRA sammelt nun schon das sechste Jahr vor Weihnachten in ganz Österreich Geschenkpakete, die vor allem von österreichischen Kindern zusammengestellt werden. Zur Weihnachtszeit werden diese Geschenkpakete dann in Osteuropa, dieses Jahr in Moldawien, an Kinder verteilt die noch nie ein persönliches Geschenk bekommen haben. Diese Aktion soll unter anderem unsere österreichischen Kinder sensibilisieren auf die Bedürfnisse unserer nächstumliegenden Länder aufmerksamer zu werden. Die Aufforderung „Machen Sie mit“ auf der ADRA-Homepage haben wir uns nun schon das dritte Jahr zu Herzen genommen und in unserer Schule wieder zusammen Packerl gemacht. [mehr]

 

2007-12-11

» Lentos zum Angreifen

Es "geburtstagt" sehr! Eine Tradition unserer kleinen Schule besteht darin zu jedem Geburtstag eines Schulkindes einen zum Schulunterrichtsthema passenden Ausflug zu machen. So waren wir heute nach unserer morgendlichen Andacht und dem Feiern in der Schule im Kunstmuseum Lentos. [mehr]

 

2007-12-05

» Faszinierendes Weltall – bewundernswerter Gott

„Er [Gott] macht den Wagen am Himmel und den Orion und das Siebengestirn und die Sterne des Südens. Er tut große Dinge, die nicht zu erforschen, und Wunder, die nicht zu zählen sind.“ Hiob 9:9-10 [mehr]

 

2007-11-29

» Großer Besuch

Kann denn Schule so etwas wie ein Zuhause sein? Würdest du Schule mit Zuhause assoziieren? [mehr]

 

2007-11-27

» Schülereinschreibung

Schuleinschreibung! Welch ein aufregender Termin für Kind, wie Mama und Papa. Ein neuer Lebensabschnitt beginnt. Zum ersten Mal wird so richtig ernsthaft Schulluft geschnuppert. Wir freuten uns sehr über die Schulanwärter die bei uns hereinschneiten. [mehr]

 

2007-11-18

» Landesschulinspektorbesuch

Vergangenen Freitag kam Landesschulinspektor Mag. Bruno Huber wieder zum halbjährlichen Besuch in unsere Schule. [mehr]

 

2007-11-03

» Blast die Posaune, dass laut es erklingt…

„Mit welchem Instrument marschierten die Israeliten um Jericho herum?“, war eine der Einstiegsfragen Onkel Hermanns als er uns letzten Montag einen Besuch in der Schule abstattete um uns die Holz – und Blechbläserfamilie etwas vorzustellen. Onkel Hermann, den Kindern schon gut bekannt und unser Schulausschusspräsident, spielt selber die Blockflöte (also ein Holzblasinstrument) und die Trompete (ein Blechblasinstrument). Somit konnte er uns gut und anschaulich den Unterschied zwischen den beiden Instrumentenfamilien, der nicht im Material des Instrumentes liegt, erklären. [mehr]

 

2007-10-21

» Klassenzimmer Wald

Vor kurzem waren wir einen Vormittag im Kürnberger Wald unterwegs um noch das wunderschöne Herbstwetter zu nutzen. Dort durften wir viel spielen und erleben. Hier möchten wir einige Spielideen weitergeben: [mehr]

 

2007-10-17

» Herzliche Einladung…

…zur Schulinfoveranstaltung, am nächsten Sonntag um 16 Uhr. Die Schuleinschreibung steht wieder vor der Tür. „Wohin soll ich mein Kind schicken?“, fragen sich nun viele Eltern. [mehr]

 

2007-10-13

» Unterricht der Spuren hinterlässt…

Weißt du weshalb bei der Spur eines Fuchses nur vier Zehenabdrücke zu sehen sind und bei der Spur des Dachses fünf? Warum sieht man bei der Spur eines Luchses keine Krallen? Wie sieht die Losung eines Rehs aus? Woran kann man erkennen ob ein Eichhörnchen oder ein Siebenschläfer eine Nuss bearbeitet hat? Das und vieles mehr durften wir am Donnerstag im wunderschönen Nationalpark Kalkalpen lernen. [mehr]

 

2007-09-30

» Freude herrscht...

…denn Bewegung macht glücklich! Unsere Schüler sind wahrlich keine Bewegungsmuffel. In jeder Pause geht der Griff zur Springschnur und zum Fußball. In unserer halbstündigen Großen Pause wird im Schulhof fröhlich geturnt. Aber auch im regulären Unterricht achten wir darauf, dass die Bewegung nicht zu kurz kommt. [mehr]

 

2007-09-20

» Reaktionsweg + Bremsweg = Anhalteweg

Mit Begeisterung nahmen wir letzten Mittwoch bei der für uns veranstalteten und schon seit 20 Jahren bewährten Aktion „Hallo Auto“ teil. Unser Moderator vom ÖAMTC Bernd zeigte den Kindern spielerisch, wie lange ein Auto zum Stillstand braucht. [mehr]

 

2007-09-14

» Schulhunger...

…den eine Woche Schule nicht stillen kann… Wie gut, dass ein neues Schuljahr vor uns liegt mit vielen gemeinsamen Stunden. Jeder Schultag der ersten Woche schien den Schulkindern zu kurz. Nach dem Unterricht konnten manche Mütter ihre Kinder kaum aus dem Klassenzimmer bringen – die Schulluft musste noch geschnuppert werden. Und doch haben wir im Rückblick in diesen ersten Tagen schon eine Menge miteinander erlebt. [mehr]

 

2007-09-02

» Die Adventistische Volksschule Linz online

Nachdem wir nun seit einigen Wochen über eine Homepage verfügen wurde pünktlich zum Schuljahresbeginn auch unser Weblog fertig. Sie finden hier in Zukunft in unregelmäßigen Abständen Infomatives, Aktuelles, Witziges und Berührendes aus dem Schulalltag. Wir freuen uns, wenn Sie von Zeit zu Zeit bei uns vorbeischauen und an unserem Schulleben Anteil nehmen. laae [mehr]

 

© 2017 Adventistische Volksschule Linz | made by arako®